Ballonfahren in Umbrien – Herrliche Tage in Todi

IMG_4073

IMG_4248

IMG_4249

IMG_4262

IMG_4290

IMG_4327

IMG_4332

IMG_4334

IMG_4362

IMG_4385

IMG_4392

IMG_4400

IMG_4402

IMG_4409

IMG_4413

IMG_4415

IMG_4418

IMG_4421

IMG_4428

IMG_44341600 km sind kein Pappenstiel. Deshalb machen wir in München Pause und sehen uns das Halbfinale der Fussball-WM an. Am nächsten Mittags beziehen wir unsere Unterkunft bei Todi. Es folgen viele wunderschöne Ballonfahrten. Wir fahren nur morgens. Bei teilweise über 40 Grad ist das auch sinnvoll. Johanna beginnt ihre Ausbildung bei Tony (der Mann mit dem Helm). Die Zeit außerhalb des Ballonfahren wird gemütlich verlebt: im Schwimmbad, beim Wein verkosten oder Pizza essen.

Noch eine schöne Fahrt im Mai


Diesmal nicht weit gefahren, aber eine wunderschöne Fernsicht, ein herrliches Licht in der Abendsonne. Perfekt!

5 Tage Lothringen 4 Ballonfahrten 2 Weltrekorde :-)

Zum zweiten Mal fuhren wir nach Lothringen. 4 tolle Ballonfahrten wurden es. Teilweise war es sehr heiß. Zwei Weltrekorde haben wir (mit)aufgestellt: 408 Ballone starten von einem Platz und 391 Ballone stehen in einer (Doppel)reihe. Wir haben unseren D-OANK von der Werbung befreit und Rotwein, Baguette und Croissant genossen, Sonneblumenfelder bestaunt, alte Städte besichtigt und ein bißchen Historie  geatmet. Die schönste Fahrt war unsere Reise nach Metz. Als einziger Ballon wagten wir eine Reise in höherer Höhe über Metz hinweg. Wir mussten die Höhe nutzen, um die entsprechende Geschwindigkeit zu bekommen. Landung nach Sonnenuntergang stehend neben einem Sportplatz. Die Einfahrt dorthin war dann unerwartet knapp (siehe Foto), aber alles ging gut.